Angebotsvergleich Girokonto

Der Dispozinssatz – die unbekannte Variable

Der Dispokredit gehört zu den am häufigsten genutzten Krediten überhaupt. Dabei wissen viele Menschen nicht, welchen Zinssatz sie bei dessen Nutzung zahlen. Besonders, da der Dispozinssatz häufig weit über dem Zinssatz bei anderen Krediten liegt, kann sich eine Umschuldung lohnen.

Der Dispozinssatz als Einnahme der Bank

Laut einer FORSA-Umfrage kennen 42 % der Deutschen den Zinssatz des Dispokredites nicht, obwohl sie ihn regelmäßig benutzen. Das betrifft in erster Linie junge Menschen und Personen mit niedrigem Einkommen, die hier blauäugig in die Kostenfalle laufen.

Bei den Personen im Alter von 18 – 39 Jahren sind es 53 %, die den Zinssatz ihrer Bank nicht wissen und gutgläubig in Anspruch nehmen. Bei Menschen mit einem Einkommen unter 1.500 € sind es 50 %, also auch hier mehr als im Durchschnitt.

Gerade diese Personenkreise können sich die zusätzliche Ausgabe in Form von hohen Zinsen eigentlich nicht leisten und finanzieren damit vorbildlich ihre Bankfiliale.

Der Dispozins ist fast immer höher

Viele Banken lassen sich die Nutzung des Kreditrahmens mit Zinsen bezahlen, die bei 10 % oder sogar darüber liegen. Bei einer Person mit einem Dispokredit von 6.000 € würden bei 10 % Zinsen also 600 € pro Jahr anfallen. Bei 15 % wären es sogar 900 € pro Jahr, also 75 € jeden Monat.

Ein kleiner Privatkredit, wie ihn jeder Mensch mit eigenem Einkommen erhalten kann, kostet häufig nur 1 bis 2 % im Jahr. Der Unterschied in diesem Beispiel ist gewaltig und übertrieben, aber auch bei niedrigerem Dispokredit kann sich die Umschuldung lohnen.

Eine kleine Rechnung

Bei einem Dispokredit von 1.500 € und einem Dispozins von 12 % würden 15 € monatlich anfallen. Nach nur 6 Monaten macht das bereits 90 € an Zinsen und belastet das überzogene Konto zusätzlich.

Rechnen wir nun einen Privatkredit gegen, der mit einem Zinssatz von 0,99 % und einer Laufzeit von 36 Monaten angeboten wird, dann ergibt sich: 22,90 € über 36 Monate.

Wir erhalten also eine Ersparnis für den Schuldner trotz geringerer Monatsrate. Genau das ist der Grund, warum sich die Umschuldung eines Dispokredites auch bei geringen Summen lohnen kann.

Vorteile durch Kreditvergleiche nutzen

In Deutschland gibt es zahlreiche Anbieter die Kredite vergeben. Zumeist sind dies dann auch noch verschiedene Angebote, die von einem einzigen Kreditgeber auf dem Finanzmarkt existieren.

Wer sich die Frage stellt, wo die Beratung am sinnvollsten ist, sollte sich vor Augen führen, dass er dem Berater vertrauen müssen kann. Kreditinstitute wie Banken möchten selbstverständlich bevorzugt ihre eigenen Produkte verkaufen. Aus diesem Grund ist eine unabhängige Finanzberatung bei einem freien Finanzberater das Mittel der Wahl, welches den meisten Nutzen für den Kreditnehmer aufweist.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz